Sonstige Berichte

Weihnachtsgeschenke für die Bücherei

Was geschieht eigentlich mit den Einnahmen der Flohmärktund den Jahresbeiträgen unserer Mitglieder? Der Freundeskreis finanziert Sonderausgaben, diedurchdenstädtischen Etat nicht abgedeckt sind, die aber eine große Rolle spielen zum Wohlfühlen der Besucher und zum Ordnunghalten in den einzelnen Regalen.
So gibt es in Münchingen 3 neue Klapp-Boxen fürJugendzeitschriften, in denen man auch die älteren Ausgaben problemlos findet. In Korntal wurde die Kinderecke mit Bilderbuchtrögen aufgelockert,nunkannman ganz einfach im Sitzen ein Bilderbuch holen und sich hineinvertiefen.
Wir freuen uns, die Bücherei durch diese Geschenke zuunterstützen und ein kleines bisschen funktioneller und gemütlicher zu machen.


Lauschgericht am Vorlesetag

Am vergangenen Freitag wurde wieder der jährliche bundesweite Vorlesetag begangen. Es ist schon eine Tradition in unserer Stadt geworden, an diesem Tag ein "LauschGericht" zu veranstalten, d.h. in einer netten Runde zum gemütlichen Essen zusammenzutreffen und dabei etwas vorgelesen zu bekommen. Der Freundeskreis hat zu einem Abendessen in den Bürgertreff eingeladen, und unsere Vorleserin Martina von der Brelje-Schulten unterhielt die Runde kmit kurzweiligen humorvollen Texten. Es ging um die Tücken der deutschen Sprache aus der Sicht von Mark Twain und um den Kummer von Siegfried Lenz mit ausgesprochen sättigenden jütländischen Kaffeetafeln.. 
Das war wirklich, wie angekündigt, ein geselliger Abend mit besonderem Programm, den wir alle sehr genossen haben.


Anschaffungsvorschläge für Mitglieder

Im Juni haben wir unseren Mitgliedern ein besonderes Schmankerl geboten: sie durften sich Medien für die Bücherei wünschen, die dort nicht vorhanden oder oft verliehen sind. Fast alle eingegangenen Vorschläge konnten berücksichtigt werden und bereichern nun die Bestände der Zweigstellen in Korntal und Münchingen.


Zirkusdamen und ein Zauberer zu Gast im Bürgertreff Korntal

 

Wenn sie auch nicht leibhaftig zugegen waren, so sind sie doch vor unserem inneren Auge lebendig geworden. Denn während des Lauschgerichts, einer Veranstaltung zum Vorlesetag am vergangenen Freitag, durften der Freundeskreis der Stadtbücherei und seine Gäste zwei Erzählungen des österreichischen Autors Heimito von Doderer genießen. In einer der Geschichten konkurrierten zwei Damen vom Zirkus in bitterböser Weise miteinander. Anschließend war Zeit, um die Leckereien vom kalten Buffet und die Gesellschaft zu genießen. Doch der Abend war noch nicht vorbei und so schmuzelte die Runde noch über die charmante Schrulligkeit des bösen Zauberers Arriman aus dem Kinderbuch "Das Geheimnis der siebten Hexe" von Eva Ibbotson.

 

Wir danken unseren beiden Vorleserinnen Hildegunde Ohl und Beate Schuck, die uns diese tollen Geschichten mitgebracht und vorgetragen haben.

 

Es hat gut getan und Spaß gemacht, einfach mal in Ruhe dazusitzen und sich in fremde Welten entführen zu lassen.

 

 

Julia Zieger


 Erna Schwätzele

 

Am Sonntag, 12.03.2017, hat Erna Schwätzele einen Besuch in Korntal gemacht und einer begeisterten Zuhörerschaft von ihren Erlebnissen bei der Kehrwoche in Stuttgart erzählt.

 

Mit dem Besen in der Hand erfährt man so einiges, z.B., dass der Ursprung der schwäbischen Kehrwoche bereits in einer Stadtverordnung aus dem Jahr 1492 liegt, oder dass die Queen gerne mal ein Gläschen Cannstatter Zuckerle trinkt.

 

Auch von den Gepflogenheiten des werten Gatten Eugen und seines Vereins „Die Viertelesschlotzer“ war Interessantes und Amüsantes zu hören.

 

Nach einer kurzweiligen Stunde musste sich Erna Schwätzele leider verabschieden, um ihrem Eugen das Sontagabendvesper zu richten.

 

Sabine Wacker hat die schwäbische Hausfrau Erna Schwätzele meisterhaft verkörpert, und wie bereits von Veronika Unfried im Vorfeld angekündigt, verließen alle Anwesenden die Veranstaltung mit einem breiten Lächeln und bester Stimmung.